Architektur

Jedes unserer Gebäude hat einen eigenen Ansatz, eine eigene Identität der sich aus dem Kontext entwickelt.

Grundlage für den Entwurf bilden die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden, das vorhandene Umfeld und eine gesamtheitliche Betrachtung der Aufgabenstellung.

Eine massgeschneiderte Lösung entsteht durch die Synthese der gestellter Aufgabe, dem Umfeld und den Ressourcen und erfordert eine tiefe Auseinandersetzung, ein breites Fachwissen und ein grosses Engagement. Der respektvolle Umgang mit dem Ort und den Gegebenheiten hat dabei einen hohen Stellenwert.

Die Theorie der Funktionalismus als Purismus, der Entmischung betreibt, prägt meine Architekturvorstellung. Ziel ist dabei die Reinheit der Konstruktionsprinzipien durch «Werkgerechtigkeit», Reinheit der Funktionen durch Funktionstrennung, Reinheit der Materialien durch «Materialgerechtigkeit».

Als Architekt lege ich Wert auf Nachhaltigkeit und verstehe mich daher auch als Ressourcenmanager, der darauf bedacht ist, die materiellen Mittel sorgsam und aufeinander abgestimmt einzusetzen.
Architektur